Osteopathie in Bildern für die gesamte Familie


TERMINKALENDER ANMELDUNG ÜBERSICHT KURSE/ SEMINARE

 

3-tägiges praktisches Seminar
Osteopathie in Bildern für die gesamte Familie

am 24. - 26. Februar 2017
in Kirchberg SG/ CH

 

mit Dr. med., Kinderarzt aus der Ukraine
Alexander Maliy,
Autor des Buches „Stimulin-D“

 

 

 

 

 

Die Osteopathie ist eine Heilkunde, bei der der Therapeut den Hilfesuchenden mit seinen Händen untersucht und behandelt. Es wird davon ausgegangen, dass der Körper selbst in der Lage ist, sich zu regulieren, zu heilen, wenn alle seine Strukturen gut beweglich sind. Bei der Untersuchung schaut der Osteopath, ob es beim Patienten Bewegungseinschränkungen gibt und in welchem Zustand die Eigenbewegungen des Gewebes sind.

 

Die Bewegungsfreiheit brauchen alle Organe und Teile des Körpers. Durch die Bewegungseinschränkung bilden sich die Verspannungen im Gewebe, die dann zur Funktionsstörungen führen. Wen so ein Zustand eingetreten ist, ist es für den Körper so gut wie kaum möglich, von alleine den Zustand zu kompensieren. Daraus resultieren Einschränkungen der Bewegung, Strukturstörung und als Folge – Fehlfunktionen, die vom Therapeuten behoben werden. Dabei behandelt der Osteopath nicht den Symptom, sondern die Ursachen.

 

Mit ihrem ganzheitlichen Ansatz widmen sich Osteopathen nicht nur Rückenschmerzen, sie behandeln Babys mit unterschiedlichsten Leiden und Senioren.

 

Dieses Verfahren ist indiziert bei Kopfschmerzen, Sodbrennen, Nierenleiden, Leberproblematik, Beeinträchtigung vom Sehvermögen, Kreuzbeinleiden, Menstruationsbeschwerden und vieles mehr.

 

Dieses praktische Seminar eignet sich für die Fachleute aus dem medizinischen Bereich, aber auch für die Familienangehörigen des Kindes.

 

 

Seminarinhalt

 

1. Osteopathie als Heilmethode
2. Die Möglichkeiten der Osteopathie
3. Indikationen und Kontraindikationen für die Anwendung der osteopathischen Behandlung
4. Osteopathische Hauptwerkzeuge: Hände, Seele und Herz
5. Die wichtigsten osteopathischen Technologien
6. Verspannung des Gewebes und ihre Ursache
7. Emotionen und Körper, Psychosomatik
8. Förderung der Sensibilität der Hände
9. Einstimmung der Hände auf die Behandlung, innere Einstimmung, Zentrierung, Konzentration
10. Wie wird man zum Osteopathen für die gesamte Familie ohne Ausbildung auf diesem Gebiet
11. Arbeit mit den Bildern bei der osteopathischen Behandlung
12. Osteopathische Korrektur der Schlüssel-Strukturen – Diafragma, Kreuzbein, Hinterhauptsbein
13. Praktische Vorgehensweisen bei bestimmten Problemen

 

OSTEOPATHIE BEI BABYS UND KINDERN:

- Deformation des Kopfes bei der Geburt
- Korrektur des Zwerchfell des Babys nach der Geburt
- Propriozeptive Stimulation der Gelenke
- Prävention von Hüftgelenkdysplasie

- Behandlung von Erkrankungen der Atemwege
- Vorgehensweisen bei der Dysfunktion des Darmes
- Normalisierung der Funktion der Gallenblase

- Haltung des Kindes

- Stärkung der Organfunktion - der Leber und der Nieren
- Korrektur der Meridiane
- Korrektur der Sehkraft des Kindes

 

ERWACHSENEN:

- Indikation und Kontraindikationen für die Anwendung der Osteopathie
- Vorgehensweisen im therapeutischen Prozess bei
- Rückenschmerzen
- Kopfschmerzen
- bei der Dysfunktion der Organe im Bauchbereich, in der Leber, der Gallenblase und in den Nieren
- Behandlung bei den Funktionsstörungen im Bereich der Gelenke der unteren Extremitäten, Knöchel, Knie, Hüften
- Vorgehensweisen bei der Dysfunktion der Gelenke der oberen
Extremitäten – Handgelenke, Ellbogen und Schultern

- Dysfunktion des Brustbeines
- Herzschmerzen
- Korrektur der Sehkraft
- Korrektur der Dysfunktion im urogenitalen Bereich


Seien Sie herzlich willkommen zu diesem Seminar.

 

Unterrichtszeiten:

Jeden Tag von 10-00 bis 17-00 Uhr

Kursgebühr: 690,-€

Anmeldeschluss: bis 13. Februar 2017

 

Anmeldung bei:

Irina Lang Kontaktformular

oder bei:

Maria Oechslin mm@oechslin.ch
www.oechslin.ch

0041 (0)719313288

 


TERMINKALENDER ANMELDUNG ÜBERSICHT KURSE/ SEMINARE

KONTAKT
 
Irina Lang
Straße des Friedens 35
07955 Auma-Weidatal

 

Telefon: 03 66 26/3 18 96

KONTAKTFORMULAR

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Therapeutenkolleg