WORKSHOP Agnihotra – Elektrokultur – Pyramiden & mehr


TERMINKALENDER ANMELDUNG ÜBERSICHT KURSE/ SEMINARE

 

WORKSHOP

Agnihotra – Elektrokultur – Pyramiden & mehr

 

in 07955 Gütterlitz

22. - 23. April 2017

 

Zeit:
Samstag 10-00 - 17-00 Uhr
Sonntag 10-00 - 17-00 Uhr

Kursort:
07955 Gütterlitz 26-30
Gaststätte „Zur Linde“

Seminargebühr:
330,-€
2 x Mal Mittagessen ist in der Kursgebühr inbegriffen. Wenn jemand an den Mahlzeiten nicht teilnehmen kann/möchte, bleibt die Seminargebühr aus Kalkulationsgründen unverändert.

Agnihotra...

Eine gesunde Umgebung, gesunde Lebens!-Mittel, weg von der industriellen Nahrungsproduktion …. wäre das nicht etwas für Jeden!? Zu den wichtigsten Grundlagen unserer Existenz zählt die Nahrungserzeugung. Sie berührt sowohl unser, als auch das Wohlergehen von Mutter Erde. Der Einsatz von Kunstdünger, Pestiziden und Gentechnik vergiftet die Umwelt und greift unsere Gesundheit an. Das muss nicht sein! Ob landwirtschaftlich im großen Stil, ob im Kleingarten oder auf dem Balkon, dank uralter bekannter Technologien kann sich JEDER vollkommen umweltfreundlich mit gesunden Lebensmitteln versorgen! Autarkie in der Nahrungsversorgung ist für viele heute ein Ziel. Weg von Fertigprodukten, weg von Gemüse was bereits durch die halbe Welt gefahren wurde und nur noch wenig zu unserer Gesunderhaltung beitragen kann. Es bedarf dazu keiner aufwendigen Technik, jeder kann das leicht selbst erlernen!

 

In der Anlage findet Ihr Informationen zu einem Teilgebiet der Agnikultur. In der Kombination von Agnihotra, der Elektrokultur und den Gesetzen der heiligen Geometrie liegt riesiges Potential für eine gesunde Umgebung. Trotz modernster klinischer Technik wird die Bevölkerung immer kränker. Warum? Die wahren Ursachen lassen sich mit dieser Technik nicht beseitigen. Feinstoffliche Energie ist mittlerweile für viele zu einem Begriff geworden. Sie ist wissenschaftlich nachweisbar! Wir müssen sie endlich auch in unser Leben integrieren!

 

Wollt Ihr mehr wissen, dann schreibt uns! Es gibt Praxisseminare, in denen Ihr das Wissen an Hand der praktischen Durchführung erlernt. Die in den Seminaren von jedem für sich selbst geschaffenen Dinge sind der Grundstock für eigene Experimente, mit denen Ihr sofort beginnen könnt. Nur das TUN ändert etwas! Nur durch eigene Erfahrung kann man wirkliches Wissen gewinnen, sein Leben verbessern!

 

Agnihotra - was die Erde braucht
Agnihotra.pdf
PDF-Dokument [3.2 MB]

 

Neue Agnihotra-Messungen
Agnihotra - neue Messungen.pdf
PDF-Dokument [869.8 KB]

Das Agnihotra-Starterset ist im Workshoppreis nicht enthalten.

Die Teilnehmer dieses Kurses sollten sich deshalb vor dem Workshop ein Agnihotra-Starterset besorgen.

 

SHOPS

http://www.haus-der-pyramiden.de/agnihotra-produkte-verkauf/agnihotra-starter-set/

http://homa-hof-heiligenberg.de/shop/index.html

 

Bitte auch darauf achten, dass es sich um einen Praxisworkshop (handwerkliche Tätigkeiten) handelt. Der praktische Teil findet im Freien statt. Bitte achten Sie auf entsprechende Kleidung.

 

INHALTE

Agnihotra
Behandelt wird das vedische Feuerritual Agnihotra, wie es ausgeführt wird, was man dazu benötigt, wozu es gut ist.

 

Die frei werdende Energie bewirkt z.B.:

  • atmosphärische Reinigung im physikalisch messbaren u. im feinstofflichen Bereich

  • regeneriert vergiftete Böden

  • ein gesünderes und kräftigeres Pflanzenwachstum

Die Asche enthält nahezu alle Elemente des Periodensystems und bewirkt:

  • eine Reinigung und Energetisierung von Wasser

  • sie dient innerlich und äußerlich als unterstützendes Heilmittel

  • in Wasser eingerührt kann sie gegen Pilze und Ungeziefer an Pflanzen eingesetzt werden

  • sie ist äußerst basisch und wirkt der Übersäuerung des Bodens entgegen

 

Elektrokultur

Behandelt wird die Entstehung, Entwicklung und die Anwendung verschiedener Techniken, wie:

  • Erdmagnetantennen,

  • Lakhovskyspulen,

  • Kupferbonbons“,

  • Erdbatterien,

  • Energietürme usw.

 

Diese bewirken z.B.:

  • Schnelleres Keimen und Wachstum der Pflanzen

  • Geringerer Unkrauteintrag

  • Geringerer Wasserbedarf

  • Geringere Frostempfindlichkeit

  • Höhere Qualität der Früchte und Ertragssteigerungen

 

Platonische Körper, wie Pyramiden & mehr
Die gesamte Schöpfung ist nach geometrischen Gesetzen – der heiligen Geometrie – aufgebaut.

Die Platonischen Körper repräsentieren Symmetrie und Harmonie.

Sie sind Grundmuster aller biologischen Lebensformen, vom Atom, über die Zelle bis zur Galaxie. Die Form eines Körpers tritt in Resonanz mit seiner Umgebung.

 

Behandelt wird der Einfluss und die Wirkung geometrischer Formen auf uns und wie dies im täglichen Leben und im Garten nutzbar ist.


Erkenntnisse und Erfahrungen aus der Arbeit mit Agnihotra und der Asche sowie in Kombination mit anderen energetischen Techniken und platonischen Körpern ist Bestandteil des Workshops.

 

Agnihotra – Elektrokultur – Pyramiden & mehr

Praktischer Teil

 

Jeder Workshopteilnehmer erlernt:

  • die Durchführung des Agnihotra-Rituals sowie die Nutzung der Asche

  • die Herstellung und Anwendung verschiedener Hilfsmittel im Bereich der Elektrokultur

  • den Bau Platonischer Körper aus verschiedenen Materialien sowie deren Nutzung


Alle dafür benötigten Materialien werden bereit gestellt und sind Bestandteil des Seminars (ausgenommen Agnihotra-Pyramide).

 

Jeder Teilnehmer kann die hergestellten Produkte mit nach Hause nehmen, um sofort das erlernte Wissen experimentell anzuwenden.


Während dem gesamten Seminar steht energetisiertes Wasser aus dem Wasserei zum Trinken zur Verfügung.

 

Eine Auswahl Platonischer Körper können auf ihre energetische Wirksamkeit getestet werden.


Von Michael Wüst hergestellte Produkte werden zum Seminarpreis zum Kauf angeboten.

 

 


TERMINKALENDER ANMELDUNG ÜBERSICHT KURSE/ SEMINARE

KONTAKT
 
Irina Lang
Straße des Friedens 35
07955 Auma-Weidatal

 

Telefon: 03 66 26/3 18 96

KONTAKTFORMULAR

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Therapeutenkolleg